Eins plus Eins ist Drei… äh… Vier!

Bei all den Schwangerschaftsbeichten von anderen Mama-Bloggern will ich mal auch meinen Senf dazu beitragen. Denn: es hat geklappt! Wenn alles gut geht, wird Wirbelwind im Juni 2015 ein kleines süßes Geschwisterchen in den Händen halten! Offiziell bin ich nun in der 11. SSW. Ich bin so aufgeregt und freue mich riesig darüber.
Das ist auch der Grund, warum ich die letzten Tage/Wochen mich recht wenig auf dem Blog hab blicken lassen. Ich hatte abends einfach nicht mehr die Kraft noch was zu tippen. Zudem kreisten meine Gedanken nur um die Schwangerschaft, und das durfte/wollte ich ja noch nicht schreiben.

So haben wir es festgestellt

Verschiedene Anzeichen (siehe nächsten Abschnitt) deuteten darauf hin, dass sich doch etwas in mir tat. Doch erst einmal musste die Hochzeit über die Bühne gebracht werden. Den Schwangerschaftstest wollte ich bewusst nicht vorher machen. Am Morgen nach der Hochzeit, mein Mann schlief noch, machte ich ihn dann doch. Und tatsächlich: es zeigte sich ein ganz schwacher Streifen auf dem Test. Zu diesem Zeitpunkt müsste ich in der SSW 3+6 gewesen sein, also einen Tag vor der fälligen Regel.
Ich ging zum Bett, weckte sanft meinen Frischvermählten und flüsterte ihm ins Ohr. „Steh mal auf, ich will Dir was zeigen“. Er fragte: „Ist jemand da?“ Wie recht er doch mit diesen Worten hatte!
Die nächsten Tage schaute er des Öfteren Wirbelwind an, dann wieder zu mir und meinte „Es wäre so schön, wenn es klappt!“. Ja, das wäre es.
Es folgten weitere Tests, um zu sehen, ob der Streifen dunkler wurde oder doch wieder verschwindet. Er wurde dunkler. Ich machte einen Termin beim Frauenarzt aus. Pünklich zur SSW 7+0 hatte ich meinen Termin. Mein Mann begleitete mich, um im Falle einer negativen Botschaft bei mir zu sein. Doch es war ein Herzschlag zu hören und die Größe mit 9 mm normal entwickelt (Wahnsinn, diese Größenverhältnisse sind so unwirklich!). Dann heute ein weiterer Termin, der ebenfalls positiv ausfiel. Inzwischen sind wir bei 4 cm. Nun fühle ich mich bereit es der Welt hinauszuschreien. 😉

(Meine) Schwangerschaftsanzeichen in den ersten Wochen

Wie oben erwähnt, hatte ich bereits geahnt, dass ich schwanger sein würde, noch bevor ich einen Tag vor der geplanten Regel den Schwangerschaftstest machte. Mehrere Anzeichen deuteten darauf hin (nicht wundern: da die Schwangerschaftswochen ab dem ersten Tag der letzten Periode gerechnet werden, nicht ab Eisprung, beginnt die Zählung quasi zwei Wochen eher):
  • 2. SSW: wir haben den Eisprung wirklich gut getroffen 😉
  • 3. SSW: ich bekam zwei bis drei Tage danach Blutungen, die als Einnistungsblutungen gedeutet werden könnten
  • 4. SSW: eine Woche später hatte ich mehrere Tage lang Seitenstechen in der rechten Bauchgegend. Ich hatte schon auf Blinddarm getippt, als das Stechen aufhörte und später etwas tiefer und auch mal auf der linken Seite wieder auftrauchte
  • meine übliche Schmierblutung, die etwa vier bis fünf Tage vor der Regel einsetzt, war nur sehr schwach
  • meine Brustwarzen waren empfindlich
Nach dem Test ging es mit mehr oder weniger typischen Beschwerden weiter: 

  • 5. SSW: keine Regelblutung
  • empfindlichere und größere Brüste
  • ständiges Völlegefühl im Bauch
  • leichtes unterschwelliges Unwohlsein
  • 6. bis 9. SSW: weitere Brustschmerzen
  • stetige Zunahme des Unwohlseins bis zur 9. SSW, deutlich mehr als in der ersten Schwangerschaft, aber ohne Erbrechen
  • leichterer Schlaf (ich wache nun mehrmals in der Nacht auf)
  • nächtlicher Harndrang – Ich dachte die nächtlichen Toilettengänge kommen erst später in der Schwangerschaft 🙁
  • größere Schreckhaftigkeit
  • 10. SSW: abnehmendes Unwohlsein, dafür Zunahme der Blähungen
  • nächtlicher Harndrang wieder deutlich weniger (zum Glück!)
  • auch der Schlaf wird wieder ruhiger 

Schwangerschaftsgelüste

Und wie sieht es aus mit diesen typischen Schwangerschaftsgelüsten? In der ersten Schwangerschaft konnte ich ja plötzlich keine Süßigkeiten mehr sehen und gönnte mir ab und an etwas Spargel aus dem Glas. Ansonsten waren meine „Gelüste“ recht normal geblieben.
Diesmal ist es anders. Erstmal: Ich habe einen unglaublichen Hunger. Ich könnte ständig Essen. Und auch wenn ich mich ordentlich satt gegessen habe, knurrt mein Magen spätestens nach drei Stunden wieder. Kein Wunder, dass ich bereits drei Kilo zugenommen habe. Süßes mag ich leider auch noch. Wo soll das noch hinführen? Ich würde ja schon gerne in meine Schwangerschaftshosen vom ersten Mal noch reinpassen. Nur vereinzelte Sachen kann ich plötzlich nicht mehr sehen, geschweige denn essen: Zum Beispiel mein geliebtes Buttermilchdessert. Seltsamerweise habe ich aber keine Probleme bei normalem Joghurt. Genauso kann ich zwar Bratkartoffeln essen, aber keine Pommes. Und Kräutertee bringt bei mir Würgereflexe hervor, reiner Pfefferminztee hingegen ist in Ordnung. Also logisch ist das nicht. Spargel im Glas mag ich diesemal übrigens auch nicht. Die ersten Wochen hatte ich ihn ganz routinemäßig gekauft und verdrückt, bis ich feststellte, dass mein Körper wohl diesemal nicht so tickt wie bei der ersten Schwangerschaft.

Und wie geht es nun weiter? Ganz im Ernst: keine Ahnung. Nur soviel: Schreibmaterial werde ich wohl die nächste Zeit genug haben 😉

Eure Wiebke

15 Comments

  1. 13 November 2014 at 8:14 pm

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

    Lg Anja

  2. 13 November 2014 at 8:17 pm

    Meine Liebe, ich freue mich so für dich!!!! Ich wünsche dir eine angenehme Schwangerschaft! Ganz liebe Grüße, Mihaela <3

  3. 13 November 2014 at 8:21 pm

    Tolle Nachrichten ♥ Herzlichen Glückwunsch und alles gute… Ich verfolge gespannt wie es dir weiter ergeht ☺

    Viele Grüße
    Sina

  4. 14 November 2014 at 7:18 am

    Ach Du Liebe, von Herzen alles Gute und Glückwunsch! Das sind tolle Nachrichten!!!

  5. 14 November 2014 at 7:55 am

    Wiebke, das ist so toll. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich so sehr für und mit euch. Alles Liebe für deine Schwangerschaft!
    Grüße, Iris

  6. 14 November 2014 at 8:54 am

    So eine schöne Nachricht verfasst in so einem schönen Post 🙂
    Alles Gute Dir, deinem Bauchbewohner und deiner restlichen Familie :)))

    Alles Liebe
    Verena

  7. 14 November 2014 at 9:02 am

    Alles Gute und viel Glück für die Schwangerschaft. Vor allem viel Spaß beim Kugeln 😉
    LG, Bine

  8. 14 November 2014 at 10:05 am

    Juhu, das sind ja tolle Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch und eine wunderschöne weitere Schwangerschaft! :*

  9. 14 November 2014 at 10:42 am

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Wiebke! Genieß die Zeit!

  10. 14 November 2014 at 3:55 pm

    Gratuliere dir! Wow, das ist ja toll! Wir sind Legion *ggg* alle Bloggerinnen sind zusammen schwanger, ist ja genial! Liebe Grüße und alles Gute!!

  11. 15 November 2014 at 2:07 pm

    Vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche. Ihr seid Wahnsinn! Ich freue mich auch riesig. Vor allem finde ich es toll, dass ich es mit Euch teilen kann 😉
    Liebe Grüße, Wiebke

  12. 16 November 2014 at 11:40 am

    Auch ich möchte Dir bzw Euch zum baldigen Familienzuwachs gratulieren!
    Was für wundervolle Nachrichten!
    Und ein bilderbuchmässiger Moment für den Test – am ersten Tag als Ehepaar ♡
    Hach!

  13. Christin
    Antworten
    17 November 2014 at 12:39 pm

    Uiii Herzlichen Glückwunsch!!!

  14. 21 November 2014 at 9:43 am

    Oh was für eine tolle Nachricht 🙂 Herzlichen Glückwunsch auch von unserer Seite <3 wir freuen uns sehr mit euch!

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*