Hilfe meine Tochter hat einen „Schwarm“

Nein,
das ist kein Leserbrief an „Dr. Sommer“. Und ich hoffe dorthin werde ich auch
erst in 12 Jahren schreiben müssen (mit demselben Titel). Aber dennoch bin ich
etwas verwirrt. 
Gestern
habe ich Wirbelwind gefragt, wie es im Kindergarten war. Als ich keine Antwort
erhielt, hakte ich nach und fragte, wer denn alles dort war. Antwort: „Aton“.
Nein, das ist kein ausgefallener Name. Wirbelwind hat nur den Hang Namen zu
verniedlichen, es sei jetzt mal dahin gestellt, ob mit Absicht oder nicht 😉
Georg wird beispielsweise zum „Gugg“, Theodor zum „Dor“ und Jasmin zu „Min“.
Aber zurück zum „Aton“. Gestern haben wir uns Fotoalben angeschaut. Und jedes
Mal, wenn ihr Kusin zu sehen war, rief sie „Aton“. Da dachte ich noch: „Ok, die
sehen sich vielleicht ähnlich? Doch dann als die Tochter einer Freundin auf
einem Foto zu sehen war, und sie wieder „Aton“ rief, machte ich mir doch etwas
Sorgen, schließlich war sie optisch genau das Gegenteil vom Kusin. Und was
antwortete sie heute Morgen, als ich ihr eröffnete, dass es gleich in den
Kindergarten geht? Richtig: „Aton!!!“. Was will sie mir also damit sagen? Viele
Antwortmöglichkeiten kann es nicht geben: entweder findet sie ihn besonders
toll oder sie steht einfach auf den Namen.

Eines
steht auf jeden Fall fest: das nächste Mal, wenn der Name „Aton“ in der Kita
fällt, schaue ich gaaanz genau hin. Vielleicht finde ich dann heraus, was so
toll an ihm ist.

Update (14.2.): Gerade eben hat sie dem Ganzen die Krone aufgesetzt! Ich habe sie zum Kuscheln in mein Bett geholt, wo sie nochmal eingeschlafen war. Plötzlich wurde sie unruhig, ich dachte schon sie wacht wieder auf. Und dann rief sie RICHTIG laut: „Aaaatoooon!!!“. Jetzt ist er schon der Mann ihrer Träume. Wo das noch hinführen soll!

3 Comments

  1. 13 Februar 2014 at 6:47 pm

    Ich vermute, Aton hat die schickste Butterbrotdose. Wer kann da widerstehen? 🙂

    • 13 Februar 2014 at 7:44 pm

      Oh das kann sein. Für Essen ist sie ja immer zu begeistern! 😉

  2. 14 Februar 2014 at 8:43 am

    Ist das niedlich 🙂 Da geht einem echt das Herzchen auf 🙂

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*