Womit man rechnen muss, wenn das Baby schläft (Bullshit-Bingo)

Dein Baby ist ENDLICH eingeschlafen. Vielleicht liegt es jetzt brav in seinem Bettchen und döst vor sich hin, vielleicht bist Du aber auch mit dem Kinderwagen bereits 10 Runden um den Block gefahren, damit es endlich die süßen Äuglein schließt. Und plötzlich werden Dir die Geräusche der Umgebung erst bewusst. Dinge, die Du vorher nie beachtet hast, sind plötzlich allgegenwärtig und, das ist das Schlimme, sooooo lauuuuut! Und plötzlich läuft das Baby Gefahr aufzuwachen, obwohl es noch nicht ausgeschlafen hat. Was einem zu Hause und unterwegs so passieren kann, habe ich einmal (aus realen Gegebenheiten) in zwei aussagekräftigen Bullshit-Bingos zusammen getragen.

Hier kommen sie also: laute Indor- und Outdoor-Aufwachgründe für Babys, BEVOR sie ausgeschlafen haben.

Indoor

Outdoor

Und? Bingo?

Eure Wiebke

2 Comments

  1. 8 März 2016 at 1:09 pm

    Bingo! 🙂
    Ganz fies finde ich ja das Geräusch von Heckenscheren, Laubbläser oder die lieben Gärtner, die Baumstämme absägen und dann zerheckseln. Grundsätzlich dann, wenn das Baby endlich schlief. Meist ist er aber nur bei eher leisen Sachen aufgewacht, wie Türe oder knarzender Boden. Einmal hat direkt gegenüber von uns ein ADAC-Hubschrauber auf der Wiese gelandet. Es war mega laut und wir hatten einen super Blick, aber er hat es komplett verpennt und alles verpasst. Hihi so kann es auch gehen…

    • 9 März 2016 at 6:18 am

      Liebe Tanja,
      Oh die Laubbläser! Ja, das stimmt.
      Unsere wacht auch eher auf, wenn es nahe Geräusche sind, als entfernte. Aber so richtig habe ich nicht herausgefunden, wie sie da tickt. Mal schlief sie weiter, mal wachte sie auf 😉 Und ein Hubschrauber zu überhören ist ja wirklich erstaunlich! 🙂
      LG Wiebke

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*