Aktion „Outtakes“ – Was dahinter steckt und was Euch erwartet

32 – Ist das nicht eine schöne Zahl? 32 ist ein super Alter (an dem ich leider schon vorbeigeschrammt bin). 32 könnte eine prima Hausnummer sein, an der das kleine süße Häuschen mit weißem Zaun steht, das ich mir schon so lange wünsche. Oder 32 könnte auch die Zahl sein, wie oft ich mich am Tag nach Krümeln bücke. Nein, das ist es alles nicht. 32 bezieht sich auf etwas, das ich habe, und auf dessen Besitz ich nicht unbedingt stolz bin. Ich besitze 32 Entwürfe in meinem Blogger-Account. Zweiunddreißig!

Woher das kommt? Immer wenn ich Ideen habe, dann öffne ich einen Entwurf und tippe meine Gedanken drauflos. Manchmal kommt noch etwas dazu, manchmal so viel, dass ich es tatsächlich als Blogpost veröffentliche. Und manchmal bleibt es eben ein Entwurf. Nicht unbedingt nur deshalb, weil der Inhalt so grottig ist, sondern einfach weil irgendwann dieser Moment verstrichen ist, an dem man ihn veröffentlichen kann. Kennt Ihr das?Schwangerschaftsberichte zum Beispiel kann ich jetzt nicht mehr bringen. Ich bin ja nicht mehr schwanger. Oder Berichte von Wirbelwind als frischgebackene Dreijährige, wo sie doch jetzt schon bald vier wird. Eigentlich schade. Sehr schade.

Und weil ich mir dachte, dass ich das ändern muss, habe ich eine neue Aktion gestartet. Sie soll meinen Entwürfe-Stapel reduzieren und verstaubte Fast-Beiträge an den Mann bringen.
Das soll heißen: in unregelmäßigen Abständen werde ich zukünftig unter der Rubrik „Outtakes“ eben diese Entwürfe veröffentlichen. Entwürfe, die eigentlich fast fertig waren und nur im Chaos meines leider gar nicht mehr so geordneten Lebens untergegangen sind.

Und manchmal sind Beiträge dabei, die vielleicht nicht ganz so zu Ende gedacht sind. Aber da könnt Ihr mir als Leser ja gerne Euer eigenes Ende mitteilen.Auf Twitter werde ich den Hashtag #BlogOuttakes benutzen. Vielleicht habt Ihr ja auch etwas hinzuzufügen 😉

In dem Sinne, seid gespannt.
Eure Wiebke

6 Comments

  1. 19 April 2016 at 9:04 pm

    Eine ganz tolle Idee!

  2. 20 April 2016 at 3:30 am

    Eine tolle Idee. Ich blogge noch nocht lange und auch bei mir tummeln sich viele Entwürfe. Irgendwie schleicht sich das wohl so ein.

    • 20 April 2016 at 11:43 am

      Ja das stimmt. Und es ist echt schade. Selbst wenn der Beitrag dann nicht ausgereift ist, vielleicht gibt er ja dennoch einen Anstoß für die Leser?!

  3. 20 April 2016 at 9:29 pm

    Haha, das ist ja eine geniale Idee. Wobei ich sagen muss, dass meine Entwürfe, die so vor sich hindümpeln eher so Zweizeiler sind.
    Das Logo gefällt mir gut!

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*