Basteln im Herbst: DiY Kastanienmännchen und Kastanientiere

Kastanienmaennchen basteln

Ich habe eine sensationelle Neuigkeit zu verkünden: ICH HABE GEBASTELT! Und weil das so selten vorkommt, möchte ich Euch an diesem Wunder teilhaben lassen. 😉 Passend zur Herbstzeit und den ersten braunen Blättern auf dem Gehweg sind mir auch Kastanien geradezu in die Hände gefallen. Und damit unser lieber Wirbelwind diese nicht immer nur sammelt und wir sie am Ende wegschmeißen, haben wir gestern Abend tatsächlich etwas daraus gezaubert.

Was braucht man zum Basteln mit Kastanien?

Zutaten_Kastanienmaennchen

Gesammelt haben wir folgende Schätze der Natur:
  • Kastanien
  • Kastanienhüllen
  • Eicheln
  • Eichelhüte
  • Knallerbsen
Zutaten_kastanienmaennchen_basteln
Die weiteren „Zutaten“ hatten wir alle im Haus:
  • Zahnstocher
  • Zirkel
  • Wackelaugen
  • Acrylfarben und Pinsel
  • Kleber
  • Permanentmarker

Kastanien- und Eichelmännlein basteln

Beginnen wir mit den menschlicheren Gestalten. Wir haben drei Varianten gebastelt. Ein Männlein besteht aus zwei Kastanien, eines aus einer Kastanie und einer Eichel und das dritte schließlich aus zwei Eicheln.

Ein Männlein aus Kastanie und Eichel

Kastanienmaennlein aus Eichel und Kastanie
Der Erste hat einen Eichelkopf mit integriertem Hut. Ihm hat Wirbelwind das Gesicht angemalt. Man beachte auch den Bauchnabel, den Wirbelwind dem kleinen Wicht geschenkt hat. Und die Arme durften gar nicht lang genug sein. Wirbelwind wollte die Stäbchen partout nicht kürzen. Warum auch nicht? Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ein Männlein aus zwei Kastanien

Kastanienmaennlein aus zwei Kastanien mit Hut
Dem zweiten Männlein haben wir auf den Kastanienkopf einen Eichelhut gesetzt. Zunächst haben wir ihn nur aufgeklebt. Das verrutschte aber ständig und ich habe ihn noch mit einem Stäbchen fixiert, welches ich in den Kopf gestochen habe. Ja, Kastanienbasteln kann ganz schön brutal sein 😉 Dafür gab es aufklebbare Wackelaugen. Mit drei kleinen Tupfern auf der Körperkastanie sieht er auch gleich noch viel angezogener aus.

Ein Männlein aus zwei Eicheln

Eichelmaennlein aus zwei Eicheln mit Hut und mieser Laune
Das dritte Männlein besteht aus zwei Eicheln. Auch hier war der Hut bereits mitgeliefert. 😉
Mit schwarzer Acrylfarbe erhielt das Männlein eine kurze Hose und mittels eines schwarzen Permanentmarkers darf es nun ein Hemd mit Knopfleiste tragen.
Der Gesichtsausdruck ist hier einmal etwas griesgrämiger ausgefallen. Muss auch mal sein.

Kastanientiere basteln und anmalen

Nun zu den Tieren. Drei verschiedene Tiere haben wir gebastelt: einen Frosch, eine Giraffe und einen Igel.

Ein Igel aus der Kastanienhülle

Das naheliegendste ist wohl der Igel. Die Hülle der Kastanie allein ist ja bereits herrlich stachelig. Hier habe ich lediglich mit weißer und gelber Acrylfarbedas Gesicht etwas angemalt und ihm mit schwarzer Farbe Augen verliehen. Für die Nase habe ich die Spitze einer Hagebutte abgeschnitten und aufgeklebt. Fertig.
Igel aus einer Kastanienhuelle

Eine Giraffe aus drei Kastanien

Giraffe aus drei KastanienFür die Giraffe habe ich drei Kastanien verwendet, eine große für den Körper, eine etwas kleinere für den Kopf und eine sehr kleine für den Schwanz. Das Ganze mit den Holzstäbchen verbinden und hierbei auf einen langen Hals achten. Dann noch zwei kurze Stäbchen für die Fühler der Giraffe, fertig ist der Rohbau. Nun habe ich die Giraffe mit gelber Acrylfarbe angemalt und ihr schließlich mit brauner Farbe Flecken verliehen. Wackelaugen runden das Bild ab.

Ein Frosch aus zwei Kastanien und zwei Knallerbsen

Frosch aus zwei Kastanien, Knallerbsen und Basteldraht
Experimentiert habe ich schließlich mit zwei Knallerbsen. Ich hatte sie im Park gepflückt und gedacht: das wären doch prima Froschaugen. Also habe ich es einmal versucht, auch wenn die Lebensdauer mit diesem Material deutlich verkürzt wird. Zunächst habe ich zwei Kastanien übereinander gesteckt. Der Stab muss hierbei sehr kurz sein, damit der Hals nicht zu lang wird. Nun alles grün anmalen. Mit einem Permanentmarker habe ich Pupillen auf die Knallerbsen gemalt und diese mit einem Bastelkleber an dem Kopf fixiert. Schließlich habe ich zwei kleine grüne Basteldrähte zu Froschbeinen geformt und ebenfalls angeklebt. Mit gelber Farbe erhielt der Frosch schließlich noch Mund und Nasenlöcher.
Zum Schluss nochmal alle Figuren im Überblick:
Sechs Bastelideen für Kastanien, Eicheln und co.
Habt Ihr bereits gebastelt? Welche Figuren sind bei Euch entstanden?
Eure Wiebke

1 Comment

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*