Ein Zahn für Wirbelwind (Mini-Post)

Wenn der erste bleibende Schneidezahn kommt...

Ihr müsst wissen, Wirbelwind ist die Jüngste in ihrer Kindergartengruppe. Viele der anderen Kinder haben bereits einen Wackelzahn, manche sogar bereits eine Zahnlücke. Und Wirbelwind möchte es ihnen so gerne gleich tun. Manchmal nimmt sie ihre Schneidezähne zwischen zwei Finger, bewegt sie hin und her und versucht mir weiszumachen, dass sie wackeln. Tun sie aber nicht. Die Zahndose für die Milchzähne liegt bereit. Leer.

Und nun, nun wandert klammheimlich dieser Zahn im Mund hervor. Er kämpft sich hinter dem unteren rechten Schneidezahn in die Freiheit. Und niemand hat es bemerkt. Wirbelwind nicht, und ich auch nicht. Dabei putze ich doch regelmäßig bei ihr nach. Nur jetzt, zufällig, sehe ich das Weiße hervorblitzen. Unbemerkt wohl auch deshalb, weil auch weiterhin kein Zahn wackelt. Wirbelwind hat nun einfach einen Zahn mehr im Mund. Sie ist stolz wie Bolle. Aber das Zahndöschen bleibt weiterhin leer.

Nun steht sie noch öfter vor mir und ruft „Ich glaube er wackelt!“. Natürlich tut er es nicht. Aber irgendwann. Irgendwann wird er wackeln. Und noch so viele andere mehr. Sie wird groß, mein kleiner Wirbelwind.

Eure Wiebke

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*