CD-Vorstellung (mit Gewinnspiel): Die la-le-luna Familienband

titel

Dass ich vor etwas mehr als einer Woche auf der Bloggerkonferenz „denkst“ war, wissen inzwischen wohl alle. Viele Eindrücke habe ich mitgenommen, und den Kontakt zu einer ganz besonderen, musikalischen Familie: der la-le-luna Familienband.
Ich fühlte mich sofort angesprochen, denn auch mich begleitet Musik bereits mein ganzes Leben. Fast meine gesamte Kindheit sang ich in einem Chor und führe diese Leidenschaft seit einigen Jahren wieder weiter. Ich liebe es zu singen. Und ich liebe es Musik zu hören, denn sie bringt mich zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken. So stand also fest, dass ich Euch die la-le-luna-Familienband vorstellen würde!

Das erste Kennenlernen

Als ich mich auf der denkst umschaute, strahlte mich eine junge Frau an und wir kamen ins Gespräch. Sie stellte sich als Sara-Estelle vor. Quirlig, fröhlich und stolz zugleich plauderte sie äußerst sympathisch drauflos und erzählte mir von sich und ihrer Familie. Sie singen, sie spielen verschiedenste Instrumente und sie, Sara-Estelle, komponiert. Beeindruckend, und dabei hatte ich noch nichts von ihnen gehört. Aber die Begeisterung, die von ihr sofort auf mich überschwappte, spricht für sich.
Mein Interesse war also geweckt. Es gesellten sich noch weitere „Familienband-Mitglieder“ dazu und ich lernte sie der Reihe nach kennen. Auch ein Gruppenfoto durfte ich machen. Nur Sara-Estelle fehlt leider auf dem Bild, ist aber zumindest auf dem Leinwandbild (2.v.r.) vertreten.
Ungeduldig wartete ich bis zur Kaffeepause. Denn da sollte die sympathische Familie spielen. Als es soweit war, stand ich in der ersten Reihe. Selbstbewusst und mit viel Herz präsentierten sie ihre Lieder. Als sie gleich im ersten Lied im Chor „schön, dass Du da bist“ sangen, stiegen mir die Tränen in die Augen. Bei solchen Sachen bin ich echt nah am Wasser gebaut.

Beeindruckend finde ich besonders das Gesamtpaket: die vielfältigen Instrumente, Gesang, Eigenkompositionen und ansteckende Begeisterung. Musik von Kopf bis Fuß quasi.

Ich war nun sehr gespannt auf die CD.

Die CD: la-le-luna – Und das sind wir!

Zu Hause durfte ich die CD an der Zielgruppe testen: Mein fast vierjähriger Wirbelwind liebt es, so wie ich, zu singen, auch wenn unsere Vorstellungen da etwas auseinander gehen 😉 Ich steckte die CD in den Laptop und rief die offizielle Seite La-Luna Familienkonzerte auf. Während die Lieder durch den Raum klangen, starrte Wirbelwind auf die Bilder der Bandmitglieder und versuchte die Stimmen zuzuordnen. Als Leopold seinen Part sang, kommentierte sie „Der Junge singt nicht so viel“. Es stimmt, oft singt er nicht, aber da wollen ja auch noch sechs Mädels zu Wort kommen! Zudem ist Leopold gerade in der Stimmbruchzeit, dafür ist er an den Percussions zu hören.Die Lieder sind melodisch, eingängig und haben Ohrwurm-Potenzial. Mit Ohrwurm meine ich hier nicht das „Schni-Schna-Schnappi“-Level, sondern eher einen angenehmen Ohrwurm, den man tagsüber vor sich hinsummt und erst später merkt, woher er eigentlich kommt. So ging es mir zumindest, nachdem ich die CD gerade zweimal gehört hatte. Ich verarztete Wölkchen auf dem Wickeltisch und summte vor mich hin. Da kam Wirbelwind an und meinte „Das ist schön!“ und da überlegte ich erst einmal, was das denn überhaupt für eine Melodie war. Es war „dein Tag“, das erste Lied der CD.

Mein Fazit: von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung. Aber dazu ergänze ich noch: Versucht die Familienband live zu erwischen. Es lohnt sich wirklich die Leute hinter der Musik kennen zu lernen.

Schaut doch einfach mal auf ihrer Seite vorbei. Dort gibt es auch die CD zu kaufen und reinhören kann man dort auch. Und auch eine Facebook-Seite haben sie und würden sich sehr über ein Like freuen. Gleiches gilt für ihr Instagram– und Twitter-Profil. 

Zum Gewinnspiel

Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist unter diesem Beitrag oder auf Facebook einen Kommentar zu hinterlassen (hier auf dem Blog bitte mit Kontaktmöglichkeit!).

Weitere Bedingungen:

  • Ein zusätzliches Los gibt es, wenn Ihr den Beitrag auf Facebook teilt.
  • Ein weiteres Los erhaltet Ihr, wenn Ihr mir bei Brigitte Mom Blogs ein Herz schenkt (bitte Nummer des Herzens im Kommentar vermerken, sonst kann es nicht gezählt werden).
  • Auch die La-le-luna Familienband freut sich über ein Like auf Facebook (kein Muss)
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am Sonntag, den 08.05., 23.59 Uhr.
  • Bitte beachtet, dass Ihr volljährig sein und eine deutsche Postanschrift haben müsst, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Und nun wünsche ich Euch viel Glück!

Eure Wiebke

 

Zum Weiterlesen:
Auch Susanne von „Ich lebe jetzt“ hat über die musikalische Familie berichtet.Nachtrag: gewonnen hat: Wheelymum

 

5 Comments

  1. Yvonne Oeder
    Antworten
    4 Mai 2016 at 12:06 pm

    Danke für die tolle Vorstellung würden uns sehr freuen. Bei Fb geteilt und Herz 558. Danke für die Chance.

  2. 4 Mai 2016 at 5:33 pm

    Das klingt ja toll. Da mache ich gerne mit:) VG, Meta

  3. 4 Mai 2016 at 6:20 pm

    Oh, das wäre wundervoll. Wir lieben Musik und sind immer für Neues offen! Wir würden uns sooo sehr freuen!
    Liebe Grüße von schnuppismama (schnuppismama@gmx.de)

  4. 7 Mai 2016 at 6:23 pm

    Hallo wiebke ,
    Musik ist etwas tolles und auch ich hatte ein sehr nettes und offenes Gespräch. In unserem ging es um Inklusion und es war einfach toll.
    Jetzt eine CD zu gewinnen wäre ja super. Deinen Beitrag teile ich gerne auf Facebook.

  5. 8 Mai 2016 at 7:11 pm

    Hallo Wiebke,
    also das Bilderbuchmädchen fährt auch voll auf Musik ab. Daher springe ich auch schnell in den Lostopf. Du hast von mir Herz Nummer 560 erhalten.
    Ganz liebe Grüße,
    Nätty

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*